Popover Right
Popover Left

Einleitung

Alles Smart. In den letzten Jahren erlebt die Industrie intelligenter Geräte und Services ein Boom. Gesundheit, Energieverbrauch und Autofahren sind durch die Implementierung von smarten Tracking- und Kommunikationstechnologien quantifizier- und optimierbar geworden. Für den Nutzer ist längst nicht mehr überschaubar, wann welche Daten erhoben werden und wer darauf Zugriff erhält.

Auf Seite der Nutzer sowie der Hersteller wie auch auf verbleiben bei diesem Thema stets Unsicherheiten, denen nur durch ein ausgewogenes Informationsangebot begegnet werden kann. Leider beschäftigt sich die aktuelle MaFo oft nur mit Einzelaspekten des Themenkomplexes ‚Quantified Life‘.

In diesem Cross Check werden dagegen die grundsätzlichen Aspekte zum Thema Quantified Life auf Basis aktueller Studien, Prognosen und Statistiken zusammengeführt. Konkret beschäftigt sich der Cross Check mit den Anforderungen der Nutzer an Wearables, Connected Cars und Smart Homes. Zudem werden die Absatzprognosen und das Umsatzpotenzial dieser smarten Technologien unter die Lupe genommen und datenschutzrechtliche Bedenken erörtert.

 

  1. Wie wird sich der Markt von Wearables, Connected Cars und Smart Homes entwickeln? Wie stehen die Prognosen der MaFo für die nächsten Jahre?
  2. Wer sind die Nutzer von Wearables, Connected Cars und Smart Homes? Welche Anforderungen stellen sie an die Produkte?
  3. An wen und unter welchen Umständen geben die Nutzer erfasste Daten weiter?

Take-Aways

1. Wearables werden hauptsächlich für die Auswertung von Gesundheitsdaten benutzt. Potentielle Käufer wünschen sich jedoch weitere Funktionen wie z.B. Kalender- und Nachrichtenmanagement.

2. Gerade einmal 6 % der Internetuser besitzen derzeit ein Wearable. Männer bevorzugen Smartwatches, Frauen dagegen Fitnessbänder.

3. Die Connectivity vom Fahrzeug ist für die Besitzer von Premium-Marken-Autos wichtiger. Jüngere Autofahrer wären bereit für ein Connected Car auch die Automarke zu wechseln.

4. Fast die Hälfte der Deutschen ist an Smart-Home-Anwendungen interessiert. Nur ein geringer Anteil davon hat solche bereits implementiert.

5.  Wichtigste Faktoren bei der Anschaffung smarter Technologien sind Preisgestaltung und Datensicherheit.

 


>> Manchmal lohnt sich ein Blick auf die Fakten. Jetzt die MUNICH DIGITAL Analysis on Demand ansehen.


 

Quantified Life (1): 
Wearables

  • 04 February 2016
  • Ana Zhelyazkova, Lara Kobilke

Wer nutzt Wearables, wie und wozu? Die wichtigsten Erkenntnisse zu diesem Thema im Cross Check.

mehr lesen

Quantified Life (2): 
Connected Car

  • 04 February 2016
  • Ana Zhelyazkova, Lara Kobilke

Das Auto der Zukunft - Das Marktpotential intelligenter Fahrzeuge im Cross-Check.

mehr lesen

Quantified Life (3): 
Smart Home

  • 04 February 2016
  • Ana Zhelyazkova, Lara Kobilke

Der Status quo und die Entwicklung von Smart Home - Marktprognosen und Umfragen im Cross Check. 

mehr lesen

Quantified Life (4):
Datensicherheit

  • 04 February 2016
  • Ana Zhelyazkova, Lara Kobilke

Datensicherheit im Kontext der Nutzung von Wearables, Connected Cars und Smart-Home-Anwendungen.

mehr lesen